Home Home Aktuell - Archiv
 
 
Ins Schwarze getroffen...

... haben die Hainstädter Brandschützer beim Pokalschiessen der örtlichen Vereine bei der Schützengesellschaft 1904 Hainstadt. Die Vorläufe des Pokalschiessens fanden an zwei September-Wochenenden statt. Auf dem 50 Meter Schiessstand kämpften 16 Mannschaften aus 10 Vereinen um den Einzug ins Finale. Geschossen wurden mit Kleinkalibergewehren liegend und sitzend. Zum Finale traten dann die vier besten Vereine mit ihrer besten Mannschaft am 4. Oktober an. Diesmal wurde liegend und stehend geschossen. Die beiden Mannschaften der Freiwilligen Feuerwehr Hainstadt bestanden aus Sabrina Grasser, Sabine Korb, Mona Merz, Robert Blumör, Stefan Korb, Alexander Herr, Oliver Dutine und Wido Paskert. Unsere Finalmannschaft hatte mit 651 Ringen das beste Ergebnis. Zum zweiten Mal hintereinander (insgesamt zum dritten Mal) konnte so der Pokal gewonnen werden, der nun ein weiteres Jahr seinen Ehrenplatz im Aufenthaltsraum der Feuerwehr hat. Robert Blümör wurde zudem als drittbester Schütze (183 Ringe) ausgezeichnet. Wir bedanken uns bei den Freunden von der Schützengesllschaft für die Ausrichtung dieses schönen Wettbewerbs und freuen uns schon auf die Titelverteidigung im nächsten Jahr.        

 
Copyright © 2018 Feuerwehr Hainstadt. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.

Zufallsbild

Bild_160.JPG
 
 

125 Jahre Feuerwehr Hainstadt