Home Home Aktuell - Archiv
 
 
Vereinsauflug in die Fränkische Schweiz

Vereinsauflug in die Fränkische Schweiz

Ein ereignisreiches Wochenende mit einem abwechslungsreichen Programm - so die Kurzbeschreibung für den diesjährigen Vereinsausflug der Feuerwehr Hainstadt. Nachdem der letzte Wochenendausflug schon einige Jahre zurücklag, hatte im Vorstand beschlossen, im Jahr 2008 wieder einen Ausflug mit Übernachtung anzubieten. Das diese Idee nicht auf taube Ohren stieß war daran erkennbar, dass die Plätze innerhalb kürzester Zeit ausgebucht waren. So machten sich am frühen Morgen des 26. September junge und alte Vereinsmitglieder auf dem Weg in die fränkische Schweiz.

 

Bereits im Bus kam schnell gute Stimmung auf, hatte man immerhin zwei Geburtstagskinder an Bord. Nach einer Rast kam man gegen Mittag am ersten Ziel der Reise an. Für den Nachmittag teilte sich die Gruppe. Ein Teil der Gruppe nahm an der Basis eines Kanuverleihs seine Ausrüstung entgegen: Schwimmwesten und eine Wasserdichte Box für Kleidung, Wertsachen oder ähnliches. Eine kurze Fahrt noch mit dem Bus und nach einer Einweisung konnten die Kanuten ihre Boote zu Wasser lassen. Trotz der herbstlichen Temperaturen konnten es Einige nicht lassen, sich im Wasser zu erfrischen.

Die zweite Gruppe wurde derweil mit dem Bus zur Binghöle gebracht, wo sie an einer Führung durch die Tropfsteinhöhle teilnahm. Nachdem der Bus die Kanuten und Höhlenbesucher wieder eingesammelt hatte, wurden alle zum Hotel, dem Sponsel Regus in Veilbronn gebracht. Nach dem Einchecken dauerte es nicht lange, bis man sich in der Sauna oder dem Hallenbad traf. Insbesondere die Kanuten waren froh sich etwas aufwärmen zu können.

Zum Abendessen blieb man im Hotel. Dort hatte das Personal ein fränkisches Buffet aufgebaut. Neben einem großen Salatbuffet oder (italienischen) Antipasti gab es Haxe, Schäufelchen und Klöße, aber auch Steak oder Fisch. Den Abend verbrachten alle gemütlich beim Erzählen, Karten spielen oder Würfeln.

Am Samstag starte der Bus um 10:30 Uhr Richtung Bamberg. In Bamberg angekommen fand zuerst eine Stadtführung in zwei Gruppen statt. Anschließend hatte jeder noch ausreichend Zeit, die Stadt zu erkunden, zu bummeln oder etwas zu Essen und Trinken. Um 18:30 trafen sich alle wieder an der Brauerei Klosterbräu, wo man nach einer kleinen Brauereiführung die verschiedenen Biersorten selbst probieren konnte. Zum fränkischen Bier gehören natürlich auch deftige Spezialtäten wie Haxe oder Sauerbraten. Nachdem einem kurzweiligen Abend ging es dann gut gelaunt mit dem Bus zurück ins Hotel. Dort angekommen machte die Hälfte der Gruppe noch einen Abstecher in die "alte Küche", die Bar des Hotels, denn es galt um 0:00 Uhr noch ein Geburtstagskind zu feiern. So gab es noch das ein oder andere Getränk und zum Anstoßen einen Sekt, bevor für die einen früher, für andere später, das Sandmännchen kam.

Gut gestärkt und bei schönstem Wetter begann man Sonntags mit dem letzten Tag des Ausflugs. Der letzt Programmpunkt war der Besuch der Wallfahrtsbasilika "Vierzehnheiligen" in Bad Staffelstein. Nach dem Aufstieg oder der Auffahrt vom Parkplatz zur Kirche konnte jeder die Kirche besuchen. Im Anschluss daran gab es die Möglichkeit in der Klosterbrauerei oder den umliegenden Gaststätten noch etwas zu Essen und zu Trinken bevor der Bus wieder die Heimat ansteuerte. Gegen 17:00 Uhr kam man wieder am Feuerwehrhaus an und alle erfreuen sich bestimmt noch lange an diesem tollen Ausflug.

Vielen Dank an Klaus Disser, den Organisator des Ausflugs, der es verstand alle Interessen unter einen Hut zu bringen. Danke außerdem an den Feuerwehrverein, der das Wochenende finanziell unterstützte. Ein herzlicher Dank geht auch an Heidi und Klaus Limpert für die hervorragende Verpflegung unterwegs sowie an unseren Busfahrer Tommy, der uns gewohnt sicher überall hin gefahren hat.

 
Copyright © 2018 Feuerwehr Hainstadt. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.

Zufallsbild

KA117360.JPG
 
 

125 Jahre Feuerwehr Hainstadt